MUSIKALISCH

Die Musik und ich - eine Liebesgeschichte seit 2007.

Nachdem ich im Jahr 2009 in einer Grundschule eingeschult wurde entwickelte sich mein musikalisch orientiertes Leben weiter, was zuvor seinen Anfang im Kindergartenalter durch die musikalische Früherziehung genommen hatte. Schon kurzzeitig nach den ersten besuchten Schulstunden fing ich an, bei Bernd Liffers, dem evangelischen Kirchenmusiker der Stadt Heiligenhaus, Klavier zu spielen und wöchentlichen Unterricht zu erhalten. Ein Jahr später gelangte ich nach dem Besuch eines Schnuppertages der örtlichen Musikschule auf die Warteliste für das Instrument Violoncello, womit ich bereits am 09.09.2010 anfing und dort wöchentlichen Unterricht erhielt. Nach meinem zweiten Jahr Cello war ich bereits beim 50. "Jugend musiziert"-Wettbewerb mit von der Partie und konnte beim Regionalwettbewerb Mettmann in Ratingen einen ersten Preis mit 24 von 25 möglichen Punkten in der Kategorie Violoncello solo erreichen. Kurz darauf erkrankte mein bisheriger Klavierlehrer, wodurch ich in eineinhalb Jahren gleich mehrere Lehrerwechsel unternahm und Ende 2012 schließlich das Klavierspielen bei Laura Faoro beendete. Beim folgenden "Jugend musiziert"-Wettbewerb erreichte ich in der Kategorie Violoncello Duo ebenfalls einen ersten Preis mit 24 Punkten. 2013 fing ich anschließend nach den Sommerferien beim wieder genesenen Bernd Liffers an, Orgelstunden zu nehmen. Mein Orgelspiel beendete ich im Oktober 2020. Bei Jugend musiziert 2015 erspielte ich mir zusammen mit der Jungpianistin Aleksandra Kozlowska einen ersten Platz mit 23 Punkten und erhielt somit das erste Mal eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb. Dort waren wir beide mit 21 Punkten und einem zweiten Preis erfolgreich. Beim folgenden Preisträgerkonzert vom Regionalwettbewerb des Kreises Mettmann durften wir beide ebenfalls als Repräsentanten spielen. Im darauffolgenden Jahr erhielt ich in der Kategorie Violoncello solo zum vierten Mal einen ersten Preis mit 22 Punkten. Als bester der Altersklasse III schloss ich diese Herausforderung ab. Ich spielte in diesen Jahr auch öfters bei Gottesdiensten unserer Kirchengemeinde, wodurch sich weitestgehend auch mein Orgelspiel verbesserte. Eine Vorbereitung auf einen "Jugend musiziert"-Wettbewerb in der Kategorie Orgel brauch ich ab. Im Jahr 2017 unternahm ich zusammen mit meiner langjährigen Cello-Partnerin, Adea Dedinca, eine Teilnahme bei "Jugend musiziert" und beendete diese in der Kategorie Violoncello Duo mit 20 Punkten und einem zweiten Preis, nachdem mich das zuvor vergangene Jahr mit kleineren Problemen geplagt hatte. Ich spielte im April 2017 noch bei der Musicaluraufführung zu "Stroh zu Gold" im Ensemble der Musikschullehrer mit, wodurch ich ebenfalls nochmals mehr Erfahrung auf der Bühne und in allen musischen Bereichen sammeln konnte. Außerdem nahm ich im Sommer 2018 an einer internationalen Orchesterfahrt mit meinem damaligen Orchester, dem U16 der Tonhalle Düsseldorf, teil und präsentierte mich dort mit dem Orchester beim Musikfestival "Entre-deux-Airs". Bei der Jungen Tonhalle war ich von März 2012 bis August 2016 im Kinderorchester als Violoncello Stimmführer tätig, ehe ich im September 2016 in die nächste Altersstufe, in das U16 der Tonhalle, wechselte und dort bis in den Mai 2020 als Stimmführer mitspielte. Im Jahr 2019 kehrte ich an alte Wirkungsstätten zurück, denn ich spielte ein weiteres Mal bei "Jugend musiziert" mit und konnte mich dort über einen ersten Platz mit 23 von 25 Punkten in der Kategorie Violoncello Solo (Altersklasse IV) und eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb NRW freuen. Diesen schloss ich mit einem zweiten Preis und 20 von 25 Punkten ab.  Von Mai 2020 bis Juni 2021 spielte ich schließlich im Jugendsinfonieorchester (JSO) der Tonhalle Düsseldorf. Ebenfalls im Juni 2021 erfolgte die Uraufführung meiner ersten eigenen Komposition, einem Streichtrio. 

Musikalischer Werdegang

  16. August 2009

Mobirise

Meine erste Klavierstunde

Im August 2009 erhielt ich in der Woche nach meiner Einschulung meine erste Klavierstunde beim damaligen Kirchenmusiker der evangelischen Kirchengemeinde Heiligenhaus - Bernd Liffers. 

6. März 2010

Mobirise

Liebe auf den ersten Blick mit dem Cello

Wie all die vorherigen Jahre veranstaltete auch, veranstaltete die Musikschule Heiligenhaus im März des Jahres 2010 ihren Tag der offenen Tür - diesmal war auch ich das erste Mal dabei. Nachdem ich einmal das Cello ausprobiert hatte, war es um mich geschehen. Den gesamten Tag der offenen Tür wollte ich nur noch Cello spielen - also stellte ich mich immer wieder in die Schlange. Und landete schließlich auf der Warteliste für einen Unterrichtsplatz.

9. September 2010

Mobirise

Meine erste Cellostunde

Nur knapp sechs Monate nachdem ich auf die Warteliste der Musikschule gesetzt worden war, war es so weit: ich hatte meine erste Cellounterrichtsstunde bei der damaligen Cellolehrerin der Musikschule Heiligenhaus - Marion Matthes. Schon in den ersten Wochen machte ich rasche Fortschritte. 

8. März 2012

Mobirise

Eintritt ins Kinderorchester

Nach nur anderthalb Jahren wöchtentlichen Cellounterrichts trat ich im März 2012 als bis heute jüngster Einsteiger in das Kinderorchester der Tonhalle Düsseldorf ein  - und wirkte direkt an der Arbeitsphase um Beethovens 5. Sinfonie mit. Das erste Orchesterkonzert im Mendelssohn-Saal der Tonhalle vor 1500 Zuschauern folgte im folgenden Mai. 

26. Januar 2013

Mobirise

Erstes "Jugend musiziert" 

Bei der 50. Austragung von "Jugend musiziert" hatte ich meine Premiere beim Regionalwettbewerb Kreis Mettmann, der in der Musikschule Ratingen veranstaltet wurde. Nach über einem halben Jahr Vorbereitung ging es an den Start. Mit Stücken von u.a. Jean-Baptiste Bréval und August Nölck konnte ich mir in Violoncello solo, Altersgruppe 1B einen ersten Platz (24/25 Punkte) erspielen. Begleitet wurde ich von Annette Söllinger

1. Februar 2014

Mobirise

Zweites "Jugend musiziert"

Auch 2014 war ich bei "Jugend musiziert" dabei - diesmal war die Kategorie Violoncello Ensemble an der Reihe. Gemeinsam mit Lotte Kläsgen (Jungstudentin Robert-Schumann Hochschule, nicht im Bild) bildete ich in diesem Jahr ein Duo - unter der Leitung von Marion Matthes und Katharina Ullrich. Beim Regionalwettbewerb Düsseldorf konnten wir uns in Altersgruppe 1B einen ersten Preis (24/25 Punkte) erspielen. 

31. Januar 2015

Mobirise

Drittes "Jugend musiziert"

Am letzten Januar-Wochenende des Jahres war es mal wieder so weit - "Jugend musiziert" stand an, diesmal in der Kategorie Klavier und ein Streichinstrument. In Begleitung der aufstrebenden Jungpianistin Aleksandra Kozlowska (Bundespreisträgerin "Jugend musiziert", ganz rechts im Bild) errang ich mit Stücken von u.a. Bohuslav Martinu und David Popper beim Regionalwettbewerb des Kreises Mettmann in Altersgruppe II einen ersten Platz (23/25 Punkten) mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb Nordrhein Westfalen. Dieser sollte wenige Wochen später, im März des Jahres, stattfinden.

28. Februar 2015

Mobirise

Auftritt beim Preisträger- konzert von "Jugend musiziert"

Nach der außerordentlich erfolgreichen Teilnahme beim Mettmanner Regionalwettbewerb wurden Aleksandra und ich von der Streichinstrumente-Jury ausgewählt, um die Kategorie beim Preisträgerkonzert des Regionalwettbewerbs in der Stadthalle Hilden zu repräsentieren. Diese besondere Ehre nahmen wir gerne an - eine gute Generalprobe für den Auftritt beim Landeswettbewerb, der in der nächsten Woche anstehen würde.

6. März 2015

Mobirise

Erster Landeswettbewerb "Jugend musiziert"

Nach erfolgreichen Generalproben in verschiedenen Vorspielen stand er an: Der große Tag des Landeswettbewerbs. Er fand in Düsseldorf statt, wo ich im Jahr zuvor bereits beim Regionalwettbewerb erfolgreich war. Erstmals spielte ich bei dem Auftritt auch einzelne Programmteile auswendig - das machte besonderen Eindruck bei der Jury. Aleksandra und ich konnten uns auf nordrhein-westfälischer Landesebene über einen 2. Platz (21/25 Punkten) freuen. 

30. Januar 2016

Mobirise

Viertes "Jugend musiziert"

"Alle Jahre wieder", hieß es auch 2016 und ich nahm erneut beim Mettmanner Regionalwettbewerb von "Jugend musiziert" teil - dieses mal wieder in der Kategorie Violoncello solo. Unter Begleitung von Annette Söllinger konnte ich mir in diesem Jahr einen ersten Platz (22/25 Punkte) sichern und verpasste damit den Einzug in den Landeswettbewerb Nordrhein Westfalen denkbar knapp. 

7. September 2016

Mobirise

Orchesterwechsel ins U16 

Nach mehreren erfolgreichen Saisons im Kinderorchester sollte auch auf Orchesterebene das nächste Entwicklungslevel erreicht werden und so wechselte ich zur neuen Saison im September 2016 ins U16 der Tonhalle Düsseldorf. Das Orchester steht unter der Leitung von Ernst von Marschall.

29. Januar 2017

Mobirise

Fünftes "Jugend musiziert"

Zum insgesamt fünften mal in Folge nahm ich im Januar 2017 wieder am Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" teil - diesmal fand er in Mettmann statt. In der Kategorie Streichinstrumente Ensemble (gleiche Instrumente) stellte ich mit meiner langjährigen Cello-Kollegin Adea Dedinca ein Duo. Mit Stücken von u.a. Stefan Esser und Antonio Vivaldi erspielten wir uns vor der Jury einen 2. Preis (20/25 Punkten).

11./12. März 2017

Mobirise

Musical "Stroh zu Gold"

Im März 2017 durfte ich aufgrund anderweitiger terminlicher Verpflichtungen meine Cello-Lehrerin im Musikschullehrerensemble vertreten, das formiert wurde, um die Uraufführungen vom Musical "Stroh zu Gold" in der Heiligenhauser Kant-Aula musikalisch zu gestalten. Das Musical stammt aus der Feder von Annette Söllinger.

14. - 21. Juli 2018

Mobirise

Orchesterfahrt mit dem U16 nach Südfrankreich

Gemeinsam mit dem U16 erlebte ich im Sommer 2018 einen absoluten Höhepunkt. Wir wurden von unserem französischen Partnerorchester zum "Festival Entre-Deux-Aires" in die Nähe von Bordeaux eingeladen. Somit stand für viele von uns, mich eingeschlossen, die erste ausländische Orchesterreise auf dem Programm. Die Woche über wurde ein Programm mit Musikern aus den acht Orchestern erprobt, während sich die Orchester abends in eigenen Konzerten mit ihrem Programm einander präsentierten. Eine Woche Gastfamilie - viele Eindrücke - und am Ende ein riesiges Konzert auf dem Hauptplatz von Creon mit über 300 Musikern (siehe Bild).

27. Januar 2019

Mobirise

Sechstes "Jugend musiziert"

Nach 2017 nahm ich in diesem Jahr das erste mal wieder an "Jugend musiziert" teil und kehrte damit an alte Wirkungsstätten zurück. Denn der Regionalwettbewerb fand in Ratingen statt, genau dort also, wo ich auch meinen ersten "Jugend musiziert"-Wettbewerb absolviert hatte. Am Freitag Abend konnte ich mir im Ratinger Trimborn-Saal mit der E-Moll Sonate von Johannes Brahms, dem Jewish Song von Ernst Bloch und der Arabesque No. 4 in der Kategorie Violoncello solo, Altersgruppe IV einen ersten Platz (23/25 Punkte) mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb Nordrhein Westfalen. Begleitet wurde ich wieder einmal herausragend von Annette Söllinger.

23. Februar 2019

Mobirise

Auftritt beim Preisträger-konzert "Jugend musiziert"

Nach dem erfolgreichen Abschneiden beim Mettmanner Regionalwettbewerb im Januar wurde mir die große Ehre zu Teil, die Kategorie Violoncello solo beim Preisträgerkonzert des Kreises Mettmann im Historischen Bürgerhaus Langenberg zu repräsentieren. Mit dem Stück Jewish Song von Ernest Bloch wusste ich die Zuhörenden an diesem besonderen Tag zu begeistern.

6. März 2019

Mobirise

Zweiter Landeswettbewerb "Jugend musiziert"

Beim nordrhein-westfälischen Landeswettbewerb in Köln konnte ich die Jury um Katharina Ullrich überzeugen und mir einen 2. Platz (20/25 Punkte) sichern. Nach dem Landeswettbewerb erklärte ich meine "Jugend musiziert"-Karriere für beendet. 

September 2019

Mobirise

Lehrerwechsel im Fach Cello

Nach neun gemeinsamen Unterrichtsjahren musste ich mich zum Herbst 2019 von meiner langjährigen Cellomentorin Marion Matthes trennen. Die neue Lehrkraft war mit Hshin-Chen Yeh, die an der Musikschule Heiligenhaus ihre Stelle antrat, schnell gefunden. 

5. Mai 2020

Mobirise

Orchesterwechsel ins JSO

Nach knappen drei Jahren im U16 - dem jungen JSO der Tonhalle Düsseldorf, durfte ich im Zuge von Umstrukturierungen innerhalb des höchsten Jugendorchesters der Tonhalle in eben jenes aufrücken. Meine Stimmführertätigkeit im U16 gab ich auf, um den nächsten Schritt unter unserem Dirigenten Ernst von Marschall machen zu können. Damit war ich angekommen in der Elite der Jugendorchester. 

Juni 2021

Mobirise

Austritt aus der Orchester-akademie der Tonhalle

Nach knapp zehn Jahren innerhalb der Orchesterakademie der Tonhalle Düsseldorf ("Junge Tonhalle"), musste ich mich im Juni 2021 schweren Herzens dazu entscheiden, einen Schlussstrich zu ziehen. Aufgrund einer persönlichen Neuausrichtung bezüglich des Studiums würde ein Orchesterbesuch in Düsseldorf in Zukunft unmöglich werden. Bis zuletzt war ich im JSO als stellvertretender Stimmführer im Einsatz. 

18./19. Juni 2021

Mobirise

Uraufführung meiner ersten eigenen Komposition

Im Rahmen meiner eigenen Abiturzeugnisvergabe kam es zur Uraufführung meiner ersten eigenen Komposition. Das Streichtrio, welches ich in den vergangenen fünf Monaten zuvor geschrieben hatte, sorgte für musikalisch angenehm-leichte Umrahmung des feierlichen Anlasses. Im September fand in der Heiligenhauser Kant-Aula eine erneute Aufführung statt. 

Videos

Biba Butzemann und Variationen, 2012

Triste, Begleitung: Anna Seropian, 2012

Sheila Nelson: Kanon, Celloensemble H'Haus/Wuppertal, 2013

Al Jarnefeld: Berceuse, Begleitung: Annette Söllinger, 2014

David Popper: Tarantella, Begleitung: Aleksandra Kozlowska, 2015

C.S.S.: Allegro Appassionato, Begleitung: Annette Söllinger, 2016

J.S. Bach: 1. Suite - Prelude, Begleitung: Annette Söllinger, 2016

Dmitri Schostakowitsch: Adagio, Begleitung: Annette Söllinger, 2016

Faure: Elegie, Begleitung: Annette Söllinger, 2017

Georg Goltermann: Capriccio, Begleitung: Annette Söllinger, 2018

Antonio Vivaldi: Konzert für 2 Celli - g-moll, 1. Satz, mit Adea Dedinca, Begleitung: Annette Söllinger, 2018

J.S. Bach: 2. Suite - Prelude, Begleitung: Annette Söllinger, 2019

Johannes Brahms: E-Moll Sonate - 1. Satz, Begleitung: Annette Söllinger, 2019

Ernest Bloch: Jewish Song, Begleitung: Annette Söllinger, 2019

Bohuslav Martinu: Arabesque No. 4, Begleitung: Annette Söllinger, 2019

W.A. Mozart: Maurische Trauermusik / Ludwig van Beethoven: 6. Sinfonie, JSO der Tonhalle Düsseldorf mit Ernst von Marschall, 2021

Werke

18. Juni 2021
Streichtrio

Beim "Streichtrio" handelt es sich um die Premierenkomposition von Elias Mitropoulos. Besetzt mit erster Geige, Bratsche und Violoncello.

18. Juni 2021
Streichtrio (V.2)

Beim "Streichtrio (V.2)" handelt es sich um eine Bearbeitung der Premierenkomposition von Elias Mitropoulos, besetzt mit erster Geige, zweiter Geige und Cello.

© Copyright 2021 bei Elias Mitropoulos - Impressum

Mobirise site software - Details here